p28 online newspaper by sara schlumpf & soius, 2007, www.p28.ch
P28 DESIGN STORE • POSTSTRASSE 28 • 6300 ZUG • SWITZERLAND • PHONE: +41 (0)41 720 08 02 • CONTACTPRINTOUT NEWSPAPERHOME
DESIGN STORE NEWSPAPER
OPENING HOURS: TUE-FR 13.00-18.30, SA 10.00-16.00
P28 Designstore und Lifestyle für Sie und Ihn. Kultobjekte, Möbel, Fotografie, Bücher, Musik, Fashion, Accesoires und Glamour von internationalen Designer und Manufacturen aus Berlin, Paris, Mailand, London und New York. Inszeniert im Kontext von Haute Couture und Furniture in der einzigartigen P28 Loft an der Poststrasse 28, im Zentrum von Zug.
P28 Design Store and Lifestyle for him and her. Cult objects, furniture, photography, books, music, fashion, accessoires, and glamour by international designers and manufactures from Berlin, Paris, Milan, London, and New York – all housed in a fabulous setting featuring haute couture and furniture objects. The unique P28 Loft is at 28 Poststrasse, Zug city centre.
SARA SCHLUMPF® FASHION DESIGN COLLECTION
p28 online newspaper by sara schlumpf & soius, © 2007, www.p28.ch
 
writer:AARON RICHTER

erste, der seine Mode von einem Mannequin vorstellen ließ. Sara Schlumpf gründete 1991 ihr eigenes Haute Couture Label in Paris, ihre Kollektion wurde 1994 erstmals in der Schweiz präsentiert.
In einer neuen PARISER ZEIT von 2001-2005, setzt Sara Schlumpf Elemente ihrer Kunst auf exklusive Stoffe um. Kontraste erleben und in Harmonie verschmelzen – die Schweizer Designerin und Künstlerin in Paris vereint das scheinbar Unvereinbare. Perfekte, klare Schnitte und kostbare Materialien entführen uns in ein Universum, das uns frei und unbegrenzt erscheinen lässt. Ihre

Kreationen verkörpern eine mit Gefühl dosierte, subtile Verbindung zwischen künstlerisch Unvergänglichem und „stylish“ Gegenwärtigem. Hier leistet sicheres Talent seinen Beitrag an eine zeitlose Weiblichkeit. An der Poststrasse 28, werden diese extraordinären Roben jetzt neu inszeniert. Der Einblick in ihr Atelier, der Manufaktur, in der die Kleider aus wunderbaren Stoffen gefertigt werden, lässt uns in einer Welt von Glamour und Schönheit schweben, ein Hauch von Hollywood – auch bedeutende Politikerinnen und neuzeitliche Prinzessinnen lassen sich davon verzaubern.

photographer:GERRY EBNER

Als Begründer der HAUTE COUTURE gilt der Engländer Charles Frederick Worth, der in Paris 1857 das erste große Modehaus gründete. Seine extrem teuren Modelle wurden nur von sehr begüterten Kundinnen erworben. Zu ihnen zählten Kaiserin Eugénie, Königin Victoria, die Fürstin von Metternich und sogar die Kaiserin Elisabeth von Österreich. Charles Worth beeinflusste auch andere Modeschöpfer sehr stark; zu seinen Assistenten gehörte beispielsweise Paul Poiret. Worth war der

related links:WWW.SARASCHLUMPF.CH
goldenes Satinkleid ©sara schlumpf schwarzes Taftkleid ©sara schlumpf écru Hochzeitskleid ©sara schlumpf
GLOBE TROTTER, DIE WELT DES ELEGANTEN REISEN
p28 online news by sara schlumpf & soius trademarks ® 2007, www.p28.ch
 

writer:PRESSINFO GLOBE TROTTER
photographer:GLOBE TROTTER

GLOBE TROTTER steht mit ihrem handgefertigten Luxus Reisegepäck als Synonym zum guten britischen Design. GLOBE TROTTER verbindet einzigartige Funktionalität mit erkennbarer Ästhetik. Die Firmenphilosophie ist seit 1897 die selbe: Man soll nie die Integrität der Handarbeit anzweifeln!
Dies sind die Werte die GLOBE TROTTER über Generationen – gestern wie heute – zu den meistgeliebten Koffern gemacht hat. Bereits Queen Elizabeth reiste mit GLOBE TROTTER in die Flitterwochen und Churchill hatte den Aktenkoffer.
Willkommen in der Welt des eleganten Reisen!

related links:WWW.GLOBE-TROTTERLTD.COM
M A X, C.HOLDENER & S.KARIM .
p28 online news by sara schlumpf & soius trademarks ® 2007, www.p28.ch
 
writer:CLAUDIO HOLDENER
photographer:LUKE KIRWAN

Faszinierendes DESIGN und ein wahrer GIGANT unter den modernen Designleuchten.
Max basiert auf den herkömmlichen Tischlampen System „Anglepoise“ entwickelt im Jahre 1932 von George Carwardine, wiederaufgelegt aber im Grossformat bei MAX Inc. UK, C. Holdener & S. Karim. Das perfekte System funktioniert in der überdimensionalen Form und hat mit ihrem Look in Hotels wie dem Soho House in New York und diversen Interiors in London und Milano Aufsehen erregt. Nun auch zur Premiere erhältlich bei „p28 Design Store“.

related links:WWW.P28.CH
MAX, black MAX, white
INDLEKOFER & KNOEPFEL • FASHION PHOTOGRAPHY
p28 online newspaper by sara schlumpf & soius, © 2007, www.p28.ch
 
writer:PRESS INFO

einsam eine Fotostrecke produzieren, stehen beide hinter ihrer Kamera und fotografi eren das gleiche Objekt aus unterschiedlichen Perspektiven. Damit das funktioniert, wird der Aufbau der Fotostrecke vorher minutiös geplant. In einer Art Drehbuch werden die einzelnen Bilder festgehalten. So kann sich jeder auf die Feinheiten konzentrieren. Wenn die Strecke am Ende zusammengestellt ist, wissen die beiden oft gar nicht mehr, wer welches Bild geschossen hat, da sich ihre Aufnahmen zwar in der Perspektive, jedoch nicht in der Bildsprache unter-

scheiden. Die Models waren anfangs leicht irritiert, doch mittlerweile haben sie sich an die zwei Linsen gewöhnt. Der Erfolg des Fotografenduos hat nicht lange auf sich warten lassen. Mit ihrem ersten Shooting für Vogue Deutschland waren die beiden Schweizer auf Erfolgskurs. Für Stefan war damit klar, dass er seine Solokarriere an den Nagel hängt. Jetzt gibt es Indlekofer nur noch mit Knoepfel.

photographer:INDLEKOFER&KNOEPFEL

Stefan INDLEKOFER und Claudia KNOEPFEL arbeiten seit 2005 erfolgreich als Fotografenteam zusammen. Claudia Knoepfel fand den Weg hinter die Kamera erst über die Zusammenarbeit mit ihrem Partner Stefan. Vorher hatte sie Modedesign an der Hochschule für Kunst und Gestaltung studiert und sich anschliessend als Stylistin verdingt. Überall, wo Indlekofer & Knoepfel draufsteht, ist auch Indlekofer & Knoepfel drin: Wenn die beiden gem-

related links:WWW.INDLEKOFER-KNOEPFEL.CH

SOIUS, ROGER STÜSSI, INNENARCHITEKTUR, ZUG
p28 online news by sara schlumpf & soius trademarks ® 2007, www.p28.ch
 
writer:MIRKO BEETSCHEN

Der gelernte Schreiner heuerte im Anschluss bei der berühmten Möbelschmiede Cappellini in Mailand an, wo er während zweier Jahre verantwortungs-volle kreative Aufgaben im Bereich Möbelbau und Innen-Architektur übernahm. Mit seinem eigenen Innen-Architekturbüro Soius verfolgt Roger Stüssi heute Projekte, die ehrlich und authentisch sind. Natürliche Materialien, einheimisches Handwerk und alte Baukultur sind seine Themen.

Historisch Gewachsenes geht er mit grossem Respekt an und restauriert Vorhandenes behutsam. Mit zeitgemässen Elementen – die allerdings eine ebenso authentische Sprache sprechen müssen – werden die Objekte ergänzt und ins Heute transferiert. Für ein exemplarisches Projekt in Zug (siehe Bilder) wurde Roger Stüssi 2006 für den Architekturpreis „Der beste Umbau“ nominiert.

photographer:BRUNO HELBLING

Der Innenarchitekt ROGER STÜSSI mag nicht in Konventionen denken. Er hinterfragt gegebene Tatsachen und geht Projekte frei an. Förmlich auf ihn zugeschnitten war ZAUGG & ZAUGG, die Schule für Innovation und Design in Solothurn. Sie war praxisorientiert und frei, liess ihm Raum, sich selbst die elementaren Dinge beizubringen.

related links:WWW.SOIUS.CH
UMBAU Altstadhaus

VITRA BY SOIUS
p28 online news by sara schlumpf & soius trademarks ® 2007, www.p28.ch
 
writer:MIRKO BEETSCHEN
photographer:PRESS INFO VITRA

Wie wohl keine andere Firma hält der Möbelhersteller VITRA die Designideen des 20. Jahrhunderts jung und setzt sich für eine gute und abwechslungsreiche Formensprache ein. Vorbildhaft zeigt sich schon das eigene Firmengelände in Weil am Rhein mit Bauten von Frank O. Gehry, Zaha Hadid und Tadao Ando. Das Vitra Design Museum glänzt immer wieder mit herausragenden Ausstellungen rund ums Thema Design. Seit über 50 Jahren produziert die umtriebige Möbelfirma die Stücke des ikonenhaften Designerpaars Ray und Charles Eames. Diese hatten das Nachkriegsamerika mit ihren intelligenten, zeitgemässen Möbeln und Objekten stark mitgeprägt. Freude am Experiment, Fortschrittsglaube und eine fröhliche, auf den Menschen zugeschnittene Formensprache ist ihren Entwürfen eigen und lässt sie heute so frisch erscheinen wie anno dazumal. Zur einmaligen Vitra-Familie gehören aber auch die unsterblichen Entwürfe von Isamu Noguchi, Verner Panton oder George Nelson. Aktuelles Möbeldesign steuerten in den letzten Jahren unter anderen die Gebrüder Bouroullec, Hella Jongerius und Ron Arad bei. Vor kurzem hat Vitra ausserdem mit der Wiederauflage von Möbeln der französischen Design- und Architekturikone Jean Prouvé begonnen.

related links:WWW.VITRA.CH
cité, Design: Jean Prouvé ©vitra organic chair, Design: Eames/Saarinen, ©vitra

APRIL 77, RELATED BY SARA SCHLUMPF®, PARIS
p28 online news by sara schlumpf & soius trademarks ® 2007, www.p28.ch
 

writer:AARON RICHTER
photographer:PRESS APRIL 77

APRIL 77, das junge französische LABEL, dessen Namen auf das Geburtsdatum des Gründers Brice Partouche zurückgeht, hat sich auf superschmale und erschwingliche Rockstar-Röhren spezialisiert. Seit 2002 gibt es das Label schon, 2004 eröffnete Partouche, leidenschaftliches Mitglied der Rockband „Rodeo Massacre“, ein Atelier in Paris. April 77 expandierte unter anderem nach New York, Tokio, London und in die Schweiz. Das Rockstar-Thema zieht sich wie eine Gitarrensaite durch alles hindurch: In der Werbung (schon Iggy Pop, die Rolling Stones, Franz Ferdinand, Moneybrother, the Bravery und die Yeah Yeah Yeahs haben sich in die Röhren reingezwängt), an jeder Jeans hängt ein Etikett in Vinylform und in der kleinen rechten Seitentasche steckt ein Gitarrenplektron.
In der neuen Sommerkollektion ist auch eine Superröhre mit hoher Taille angesagt.

related links:WWW.APRIL77.FR
THE LAUNDRESS, NEW YORK • LUXUS-WASCHMITTEL FÜR DELIKATE STOFFE
p28 online news by sara schlumpf & soius trademarks ® 2007, www.p28.ch
 
designer:GWEN WHITING&LINDSEY WEBER
photography:THE LAUNDRESS

Gwen Whiting, Designerin bei Ralph Lauren Home und Lindsey Weber, Managerin bei Chanel, sind die Gru.nderinnen der „The Laundress“-Kollektion. Durch ihre Erfahrungen in der Textilindustrie schufen sie eine Reihe besonderer Hilfs- und Reinigungsmittel für hochwertige Textilien mit besonders feinen und angenehmen Düften.
Es entstanden Fabric Fresheners, Delicate Wash, Wool and Cashmere Shampoo und ein besonders mildes und dennoch besonders wirkungsvolles Fleckenmittel. Nicht zuletzt entwickelten die beiden Business Women ein Produkt, das Knitterfalten bei Kleidungsstücken aus dem Koffer einfach und wirkungsvoll entfernt: Grease Release.

KASPAR • BESPOKE STATIONERS
p28 online news by sara schlumpf & soius trademarks ® 2007, www.p28.ch
 
writer:PRESS INFO KASPAR STATIONERS
photographer:THOMAS ZIMMERMANN

Kaspar steht für echte Schweizer Papierkultur und einzigartige Produkte im Bereich von persönlichen Briefschaften und hochwertigen Notiz- und Merk-büchern wie Gästebüchern, Weinkellerbüchern oder Poesiealben. Jedes Erzeugnis ist in der Schweiz hergestellt und spiegelt kompromisslose Qualität sowie Leidenschaft für hochwertige Produktions-kultur wider. Das zeigt sich an der hohen Wertigkeit der auserwählten Materialien wie Feinstpapier, vollnarbiges Leder oder Taftseide. Das unterstreicht auch die Fertigung, die weitgehend von Hand und mit grosser Liebe zum Detail vorgenommen wird. Entstanden sind traditionelle Produkte, zeitgemäß umgesetzt, in einer Beschaffenheit, die auf eine intensive Verwendung – über viele Jahre hinweg – ausgelegt ist.

related links:WWW.KASPAR-STATIONERS.COM
Auswahl aus dem Sortiment Merkbücher Kollektion Talisman mit dreifarbigem Siebdruck Merkbuch „Reisenotizen“, vollnarbiges Rindsleder

PANTOFOLA D’ORO „DIES IST KEIN SCHUH, DAS IST EINE GOLDENE PANTOFFEL“
p28 online news by sara schlumpf & soius trademarks ® 2007, www.p28.ch
 
writer:PRESS INFO PANTOFOLA D'ORO

haben. Lazzarini erkennt, dass seine Idee auch andere Sportler interessieren könnte: den Fussballern. das ist der Beginn seines Abenteuers: er schustert die Schuhe für Ascoli, die Fussball-Mannschaft seiner Stadt, und der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten: alle Spieler werden seine Stammkunden.
Der Schuh perfektioniert sich von Mal zu Mal: Er wird geschmeidiger, lässt dem Fuss Freiraum und der Fussball lässt sich geschmeidiger spielen. Das Geheimnis: eine Sohle aus weichem Kalbsleder anstelle vom gebräuchlichen Leder sowie der ergonomische Schnitt, welcher perfekt der Fussform

angepasst ist. Als John Charles, legendärer Spieler von Juventus Turin, den Schuh probiert sagt er: „Dies ist kein Schuh, das ist eine Pantoffel, eine goldene Pantoffel“. So wurde er Namenspate des Schuhs, welche alle wichtigen Fussball-Mannschaften an ihren Fuss haben oder haben wollen.
Garrincha, Altafini, Bergomi, Boniperti, Capello, Cruijff, Di Canio, Falcao, Klinsmann, Mancini, Mazzola, Riva, Rivera, Sivori, van Basten und Zoff sind nur einige der vielen Spieler.

photographer:ILLUSTRATION

Die Schusterei der Lazzarini aus Ascoli Piceno wurde 1886 gegründet, aber erst in den fünfziger Jahren, als Emidio das Erbe des Vaters antrat, begann die legendäre Geschichte von Pantofola D’Oro. Emidio Lazzarini war ein begeisterter Ringkämpfer. Die Schuhe, welche er für die Kämpfe trägt sind unbequem und unangepasst. Er entschliesst sich, sich im elterlichen Betrieb selber weiche und bequeme Schuhe zu schustern. Es spricht sich herum und immer mehr Ringkämpfer wenden sich an ihn, um massgefertigte Schuhe zu

related links:WWW.P28.CH
SARA SCHLUMPF® SAMTKLEID HAUTE COUTURE
p28 online news by sara schlumpf & soius trademarks ® 2007, www.p28.ch
 
writer:RICCARDO CAMODESCHI
photographer:GERRY EBNER

Edel wie Samt und Seide, das braun schimmernde Haute Couture-Kleid von Sara Schlumpf. Spritzig wie eine Katze auf dem heissen Blechdach, klar in der Linie mit eiserner Eleganz, bildete dieses edle Seidensamtkleid mit schrill-pink gefütterter Satinkaputze, tiefem Rückenausschnitt und langer Schleppe den letzten ästhetischen Höhepunkt und das glamouröse Finale zugleich des Modeballs im Parkhotel Weggis von Herbst 2006.

related links:WWW.SARASCHLUMPF.CH

RELATED LABELS BY P28 DESIGN STORE NON COMMERCIAL, P28 IS NOT RESPONSIBLE FOR CONTENT OTHER LINKS
tom dixon
cappellini
moormann
flos
redaelli
designer guild
moooi
adelta
gufram
marc newson
brionvega
vitra
jasper morrison
r. e. bouroullec
ora ito
marcel wanders
hirschglück
ann forup
flexform
ella moss
schiesser revival
viveka bergström
goti
ina seifart
escapulario
april 77
earnest sewen
delle cose
jarow
stone island
pantofolo d’oro
kaspar
globe trotter
the laundress
cote bastide
sara schlumpf
ah - ché
twenty8twelve by s.m.
charles & ray eames
jean prouvé
brogden
vintage 55
CONTENT OF THIS SITE IS COPYRIGHTED BY P28, SARA SCHLUMPF AND ROGER STÜSSI, webdesign: © 2007 lorenz ehrismann

impressum | download printout | press area | contact p28